Zerf
Zerf

WIR SIND STOLZ AUF UNSEREN KINDERGARTEN IN ZERF !

Zerf, 05.11.2020

Rundschreiben des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung
 

an die Eltern und Sorgeberechtigten
 

Öffnung der Kitas in RLP - aktuelle Informationen

 

Dieses neue Rundschreiben an die Eltern und Sorgeberechtigten kam heute vom LSJV Rheinland-Pfalz. Wir stellen es hier den Eltern und Sorgeberechtigten zur Verfügung.

 

Sylvia Sauermann

Leiterin der Einrichtung

RdSchr.-LJA Nr. 72-2020
2020-11-05 E-RS 72-2020 Elternrundrundsc[...]
PDF-Dokument [177.7 KB]

Zerf, 08. 10. 2020

 

Kindertagesstätte Zerf, Schulstr. 7, 54314 Zerf, Tel.: 06587/861

- Elternversammlung 2020 -



A B G E S A G T
Zerf, 26. Oktober 2020
Auf Grund der momentanen Corona-Ausbreitung wird nach Rücksprache mit der VG die Elternversammlung abgesagt!

Es wird eine allgemeine Briefwahl angestrebt. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

 

Die Ortsgemeinde Zerf




 


Liebe Eltern in der Kindertagesstätte Zerf,

 

zur jährlichen Elternversammlung, am

 

 

Dienstag, den 27.10. um 19:00 Uhr,

 

 

möchten wir alle Eltern, deren Kind in der Kindertagesstätte Zerf betreut wird, herzlich einladen.

 

Um der aktuellen Situation Rechnung zu tragen, findet die Versammlung in der Ruwertalhalle und mit Anmeldung statt. In der Kindertagesstätte Zerf ist leider kein Raum vorhanden, der die Einhaltung der Abstandsregel möglich macht. Die Ruwertalhalle bietet uns einen trockenen aber ungeheizten Raum, daher sollten Sie sich entsprechend warm kleiden und eine Mund und Nasen Bedeckung tragen.

 

Die Elternversammlung hat das Ziel den Elternausschuss für das Jahr 2020/2021 zu wählen. Im kommenden Jahr wird das neue KiTaG am 1. Juli 2021 Inkrafttreten. Die konkrete Umsetzung vor Ort soll gemeinsam mit dem Elternausschuss entwickelt werden. Darüber hinaus wird die Corona Pandemie auch weiterhin eine große Herausforderung für den Alltag in der Kindertagesstätte Zerf sein und den Elternausschuss beschäftigen.

 

Wahlberechtigt und wählbar sind die während der Elternversammlung anwesenden Eltern. Abwesende Eltern sind wählbar, wenn ihre schriftliche Zustimmung beim Träger der Kindertagesstätte vorliegt.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Rückgabe der Anmeldung bis zum Montag, den 26. Oktober.

Sollte es bis zur Elternversammlung am 27.10. aufgrund der Pandemieentwicklung weitere Vorgaben bezüglich der Anzahl an Personen geben teilen wir Ihnen dieses selbstverständlich mit und werden nach einer anderen Form der Wahl suchen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Bruno Thiel                                                                          Sylvia Sauermann

Erster Beigeordneter                                                         Leiterin der Einrichtung

 

Zerf, 02.07.2020

 

Kindertagesstätte Zerf, Schulstr. 7, 54314 Zerf, Tel.: 06587/861

- Wiedereinführung des Regelbetriebes -

 

 

Liebe Eltern,

 

am 10. Juli erreichten die „Leitlinien in Zeiten von Corona – Kindertagesbetreuung im Übergang zum Regelbetrieb“ vom Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz die Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz. Darin steht, dass die niedrigen Infektionszahlen es erlauben die Kindertagesstätten ab dem 01.08.2020 wieder im Regelbetrieb zu organisieren.

 

Die Vermeidung der Ausbreitung von SARS-CoV-2, sowie das Erkennen von Infektionsketten sind jedoch weiterhin die handlungsleitenden Aspekte auch in den Kindertagesstätten. Hierbei bilden die erneut überarbeiteten „Gemeinsamen Hygiene-Empfehlungen für den Regelbetrieb in Kindertageseinrichtungen in Rheinland-Pfalz ab dem 1. August 2020 (3. Fassung) Stand 3. Juli 2020“ einen Rahmen, den jede Kindertagesstätte entsprechend der Gegebenheiten vor Ort umsetzen muss.

Eltern, die sich genauer über die Leitlinien und die Hygienepläne informieren wollen finden diese auf der Seite des Landesministeriums Rheinland-Pfalz

 

https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/dokumente-kita/

 

Für die Kindertagesstätte in Zerf heißt dieses:

Ab dem 11. August, nach den Schließtagen, werden alle Kinder wieder in ihren Gruppen, zu dem vereinbarten Platzumfang betreut. Familien, bei denen sich etwas geändert hat so dass z.B. kein Anspruch mehr auf einen Ganztagsplatz besteht, teilen dieses bitte der Leitung der Kindertagesstätte mit.  

 

Ebenfalls ab dem 11. August werden zunächst Kinder, die bereits seit März auf einen Platz warten neu eingewöhnt, und Kinder, die jetzt lange nicht in der Kita waren erneut eingewöhnt. Dieses kann jedoch nicht gleichzeitig für alle geschehen sondern zeitlich versetzt in Reihenfolge der Wartezeiten und Dringlichkeiten. Entsprechend müssen Anmeldungen für August zum Teil noch etwas warten und können erst zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen werden. Die Familien sind im Einzelnen informiert.

 

Ab dem 17. August starten die Schlaufüchse 2020/2021 in ihrer neuen Gruppe in der unteren Etage. Hierzu wird es einen Informationsnachmittag für Eltern geben. Die Familien wurden bereits angeschrieben und zu dem Nachmittag eingeladen.

 

Die Abstandsregel sowie das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung sind weiterhin für erwachsene Personen in der Einrichtung geboten, sofern sie sich nicht in pädagogischer Interaktion mit Kindern befinden. Eltern die eingewöhnen kommen bitte mit einer entsprechenden Mund-Nasen-Bedeckung in die Kindertagesstätte. Um darüber hinaus die Anzahl der erwachsenen Personen die sich gleichzeitig in der Kindertagesstätte befinden möglichst niedrig zu halten gilt weiterhin: Die Kinder werden an der Tür übergeben und von Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte zu ihrer Gruppe gebracht. Anders als im momentan eingeschränkten Regelbetrieb, wo die Kinder an bestimmte Mitarbeiterinnen übergeben werden, wird es zukünftig einen festen Anmeldedienst geben, der sich Ankunft und Abholung des Kindes und weitere Informationen notiert und an die jeweilige Gruppe weitergibt. Anschließend werden die Kinder von Mitarbeiterinnen zu ihrer Gruppe gebracht. Die Bring-Zeit bis 9:00 Uhr ist unbedingt einzuhalten.

 

Kinder, die einen Teilzeitplatz haben werden um 11:45 Uhr am Eingang an ihre Eltern bzw. abholberechtigten Personen übergeben.

Eltern, die einen Ganztagsplatz für ihr Kind haben, geben eine Zeit an, wann das Kind abgeholt wird.

Direkte Gespräche mit den Mitarbeiterinnen der einzelnen Gruppen werden vorerst telefonisch geführt. Tagesaktuelle Informationen werden von dem Anmeldedienst entgegengenommen und an die einzelnen Gruppen weitergeleitet.  

 

Auch weiterhin gilt: Kinder, die Krankheitsanzeichen zeigen (z.B. Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, trockenen Husten, Atemprobleme, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Gliederschmerzen, Durchfall) dürfen die Einrichtung nicht besuchen. Dieses gilt selbstverständlich auch für Eltern und Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte. Im Krankheitsfall des Personals tritt der Handlungsplan „Umgang mit Personalausfällen in der Kindertagesstätte Zerf“ in Kraft. Alle Familien haben diesen Plan erhalten. Da wir aufgrund der Situation von einem erhöhten Krankenstand in der kommenden Zeit ausgehen müssen, ist es wichtig, dass alle Familien alternative Betreuungsmöglichkeiten finden. Ein Kind das oben genannte Symptome während der Betreuungszeit zeigt, muss abgeholt werden. Die Einrichtungen sind aufgefordert eine Dokumentation von Datum, Name des Kindes sowie der Symptomatik zu führen sowie diese über mehrere Wochen aufzubewahren.

 

Darüber hinaus sind die Kindertagesstätten verpflichtet sowohl den Verdacht einer Erkrankung als auch das Auftreten von COVID-19 Fällen dem Gesundheitsamt zu melden. Grundlage hierfür ist die Coronavirus-Meldepflichtverordnung in Verbindung mit § 8 und § 36 des Infektionsschutzgesetzes. Ab dem ersten Fall von COVID-19 in der Kindertagesstätte legt das Gesundheitsamt alle weiteren Maßnahmen fest.  

Trotz der Einschränkungen, die uns alle auch weiterhin begleiten werden freuen wir uns auf den Regelbetrieb der, zumindest für die Kinder, ein Stück Normalität verspricht.

 

Wir, das Team in der Kindertagesstätte Zerf, wünschen nun allen Familien schöne Sommerferien und hoffen, dass das Infektionsgeschehen niedrig bleibt und wir am Dienstag, den 11. August, nach den Schließzeiten in einen regulären Kindergartenalltag starten können.

 

BIS DAHIN, BLEIBT GESUND!

 

Sylvia Sauermann

Leiterin der Einrichtung

Zerf, 26.06.2020

Rundschreiben des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung
 

an die Eltern und Sorgeberechtigten
 

Öffnung der Kitas in RLP - aktuelle Informationen

 

Dieses neue Rundschreiben an die Eltern und Sorgeberechtigten kam heute vom LSJV Rheinland-Pfalz. Wir stellen es hier den Eltern und Sorgeberechtigten zur Verfügung.

 

Sylvia Sauermann

Leiterin der Einrichtung

2020-06-25 Rundschreiben 53-2020
2020-06-25 Rundschreiben 53-2020.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]

Zerf, 22.06.2020

Kindertagesstätte Zerf, Schulstr. 7, 54314 Zerf, Tel.: 861

„Planschgelegenheiten“ und „Wasserspiele“

 

Liebe Eltern,

 

ab Dienstag, den 23.06.2020 möchten wir im Außenbereich der Kindertagesstätte „Plansch-

gelegenheiten“ und „Wasserspiele“ anbieten.

 

Bitte bringen Sie Ihr Kind ab sofort eingecremt mit Sonnenschutz in die Einrichtung. Kinder, die

über Mittag bleiben, können am Nachmittag noch einmal nachgecremt werden. Geben Sie Ihrem

Kind die Sonnencreme mit in die Tasche.

 

Darüber hinaus benötigen Ihre Kinder folgende Dinge:

- Badekleidung

- Handtuch

- Kopfbedeckung

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team in der Kindertagesstätte

Zerf, 10.06.2020

 

Mitteilung der Kindertagesstätte Zerf

-
eingeschränkter Regelbetrieb ab dem 15. Juni 2020 -

 

Ab der kommenden Woche können alle Kinder, wenn auch sehr eingeschränkt, die Kindertagesstätte noch einmal besuchen. Nach den Schlaufüchsen und den Bedarfskindern wird es zwei weitere, wechselnde Gruppen geben. Die Kinder der Hasengruppe und die Kinder der Bärenhöhle erhalten jeweils die Möglichkeit an zwei Vormittagen in den Gruppenraum der Bärenhöhle zu kommen. Die Kinder der Mäuse und Igelgruppe wechseln sich jeweils in der Igelgruppe ab. Grundlage für die Aufteilungen sind die „Leitlinien des Kita-Tag der Spitzen Rheinland-Pfalz – Kindertagesbetreuung in einem Alltag mit Corona“ nach denen die Kindertagesstätten Betreuungssettings erarbeiten müssen.  In der Kindertagesstätte Zerf werden dann 9 Betreuungssettings für folgende Kindergruppen angeboten:

Die Schlaufüchse sind in zwei Betreuungssettings aufgeteilt und werden im wöchentlichen Wechsel die Kindertagesstätte besuchen. Die Zeiten sind in diesen Angebotsgruppen täglich von 8:00 bis 12:00 Uhr. Kinder, für die darüber hinaus ein Betreuungsbedarf angemeldet wurde werden in einer Bedarfsgruppe betreut.  

Die zwei Bedarfsgruppen, bisherigen Notgruppen (erweiterte Notgruppen), bleiben weiterhin in ihrem jeweiligen Betreuungssetting und halten sich in der Mäusegruppe bzw. Hasengruppe auf. Diese Kinder sind bereits in der Kindertagesstätte und die Familien kennen die Abläufe.

 

In der Kükengruppe werden die Kinder betreut, die noch keine zwei Jahre sind und die Kinder, die bereits vor der Coronazeit in der Kükengruppe waren.

 

Für alle anderen Kinder wird es ab der 25ten Kalenderwoche zwei Vormittage in folgenden Betreuungssettings geben:

 

- die Kinder der Mäusegruppe kommen jeweils Montag und Dienstag in dem Gruppenraum der Igel zusammen

 

- die Kinder der Igelgruppe erhalten jeweils Donnerstag und Freitag in dem Gruppenraum der Igelgruppe ein Angebot

 

- die Kinder der Hasengruppe kommen jeweils Montag und Dienstag in dem Gruppenraum der Bären zusammen

 

- die Kinder der Bärengruppe erhalten jeweils Donnerstag und Freitag in dem Gruppenraum der Bären ein Angebot.

 

Für diese Betreuungssettings gilt:

 

- die Kinder werden zwischen 8:00 und 8:30 an der Eingangstür entgegengenommen, wo sie auch um 11:45 wieder von den Eltern abgeholt werden. In den Angebotsgruppen findet jedes Kind eine bekannte Erzieherin vor, die auch den ersten Kontakt an der Tür wiederherstellt. Kinder, die mit den Bussen fahren, werden an der Haltestelle abgeholt und dort auch wieder hingebracht. Der Busverkehr wurde in dieser Woche wieder aufgenommen, Kinder unter 6 Jahren tragen in den Bussen keine Mund-Nasen-Bedeckung.

 

Alle Familien, die einen Betreuungsbedarf durch die Abfrage der Kita Zerf angemeldet haben, können ihre Kinder zu den, jeweils angegebenen Zeiten in die Einrichtung bringen. Sie werden in einer der Bedarfsgruppen, ausschließlich während der angemeldeten Zeiten, betreut. Kinder, für die ein Betreuungsplatz aufgrund einer Betreuungsnotlage bescheinigt wurde, nehmen nicht an den Angebotsgruppen teil, sondern verbleiben in den Bedarfsgruppen. In den oben benannten Leitlinien für Kindertagesstätten sind entsprechende Vorgaben enthalten.

 

In der Kindertagesstätte tragen weder die Kinder noch die pädagogischen Mitarbeiterinnen einen Mundschutz. Eltern, die während der Betreuungszeiten in die Kindertagesstätte kommen (z.B. bei Eingewöhnungen), müssen einen Nasen-Mundschutz tragen. Wenn bei der Übergabe an der Tür ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten ist, tragen sowohl Eltern als auch Mitarbeiterinnen einen entsprechenden Schutz.

 

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir uns noch immer nicht in einem Regelbetrieb wie vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie befinden. Mehrere Mitarbeiterinnen sind, aufgrund der Schutzmaßnahmen, nicht im Betreuungsdienst einzusetzen, die Räumlichkeiten, wie auch das Außengelände, können nur sehr eingeschränkt genutzt werden. Oberste Handlungsleitung ist auch weiterhin das Infektionsgeschehen und gegebenenfalls die Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten. Entsprechend werden die Kinder auch nicht alle ihre Freunde in der Kindertagesstätte treffen können. Wenn Eltern Kontakte zu anderen Eltern herstellen möchten um ein privates Treffen der Kinder zu organisieren können Sie gerne die eigenen Kontaktdaten in der Kita abgeben und wir geben diese an die benannte andere Familie weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Datenschutzgründen keine Telefonnummern von Kindergartenfamilien weitergeben.

 

Kinder, die Krankheitssymptome wie Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Fieber, Magen-Darm-Erkrankungen u./o. ähnliches zeigen, dürfen die Kindertagesstätte nicht besuchen. Kinder die während des Aufenthaltes in der Kita Symptome zeigen müssen sofort abgeholt werden. Bitte geben Sie ihrem Kind die Telefonnummer mit unter der eine abholberechtigte Person zu erreichen ist.

 

Mit allen Kindern die in die Kindertagesstätte kommen werden die Hygieneregeln besprochen und durchgeführt. Wer möchte kann seine Mappe gerne wieder mit in die Kindertagesstätte bringen, auch als Grundlage für die Mitarbeiterinnen mit den Kindern die letzten Monate kindgerecht zu besprechen. Wechselkleidung wird bitte nur für die anwesenden Tage mitgegeben.

 

Diese Regelungen gelten zunächst bis zu den Sommerschließtagen der Kindertagesstätte. Wie es nach den Ferien weitergeht kann im Moment noch nicht beantwortet werden.

 

Aber nun freuen wir uns erstmal endlich alle Kinder noch einmal in der Kindertagesstätte zu sehen.

 

Sylvia Sauermann

Leiterin der Einrichtung

 

_____________________________________

 

- hier das Schreiben als Download:

Kindertagesstätte Zerf – eingeschränkter Regelbetrieb ab dem 15. Juni 2020
Kindertagesstätte Zerf – eingeschränkter[...]
PDF-Dokument [94.7 KB]

Zerf, 08.06.2020

 

Elternausschuß der Kindertagesstätte Zerf informiert

 

 

Liebe Eltern,

 

hier das Protokoll der letzten Sitzung des Elternausschusses der Kita Zerf vom 4. Juni 2020.

Elternausschuss / Protokoll vom 04.06.2020
Elternausschuss_Protokoll_04.06.2020.pdf
PDF-Dokument [103.8 KB]

Liebe Grüße,

 

Sylvia Sauermann

Leiterin der Einrichtung

Zerf, 08.06.2020

Mitteilung der Kindertagesstätte Zerf

- Busbeförderung -

 

Liebe Eltern,
 

die Busbeförderung zum Kindergarten erfolgt ab heute wieder zu den üblichen Zeiten.

 

Liebe Grüße,

 

Sylvia Sauermann

Leiterin der Einrichtung

Zerf, 25.05.2020

 

Rundschreiben des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung

an die Eltern und Sorgeberechtigten

über die schrittweise Öffnung der Kitas in RLP

 

Dieses Rundschreiben an die Eltern und Sorgeberechtigten kam heute vom LSJV Rheinland-Pfalz mit der bitte, es an die Eltern und Sorgeberechtigten der in unserer Kindertagesstätte betreuten Kinder zugänglich zu machen.

 

Sylvia Sauermann

Leiterin der Einrichtung

Rundschreiben 43-2020 "Schrittweise Öffnung der Kitas in RLP"
Rundschreiben 43-2020.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Zerf, 12.05.2020

 

Notbetreuung in der Kindertagesstätte in Zerf

 

Bei Bedarf an Betreuung bitten wir Sie, das zu betreuende Kind mindestens eine Woche im Voraus bei der Kindertagesstättenleitung (06587-861) in der Zeit von 7:15 Uhr bis 9:00 Uhr anzumelden.

 

Die Ortsgemeinde Zerf

Zerf, 04.05.2020

Elternschreiben von Ministerin Dr. Hubig

 

In der aktuellen Situation ist es wichtig, dass die Eltern von Kita- und Schulkindern gut informiert sind. Frau Ministerin Dr. Hubig hat deshalb einen Elternbrief versandt, mit der Bitte, diesen allen Eltern zukommen zu lassen.

 

Sylvia Sauermann

Leiterin der Einrichtung

Elternschreiben von Ministerin Dr. Hubig
Brief der Ministerin Hubig.pdf
PDF-Dokument [264.6 KB]

Zerf, 20.04.2020

Brief des Eltermausschusses der KITA Zerf
Elternausschuss Brief Corona.pdf
PDF-Dokument [366.9 KB]

Elternausschuss der Kita Zerf

Zerf, 20.04.2020

 

Absage "Großelternnachmittag" der Kindertagesstätte in Zerf

 

Der für den 9. Mai 2020 geplante Großelternnachmittag der Kindertagesstätte Zerf muss leider situationsbedingt ausfallen!

 

Die Ortsgemeinde Zerf

 

EIN BREITES ANGEBOT FÜR JEDEN !

 

Das Jahr 2012 brachte umfassende Veränderungen für den Kindergarten

Zerf.

Das Platzangebot für Kinder unter 3 Jahren wurde durch einen Anbau

erheblich erweitert.

Die Kindertagesstätte in Zerf kann mit dieser Erweiterung der Aufnahme

von Einjährigen gelassen entgegensehen, obwohl die Umstellung in

Angebot und Betreuung das Personal vor eine weitreichende

Neuorganisation stellt.

                                                                        Gezielte Teamfortbildung ist hier sehr hilfreich.                                                            

 

Hmmm.....schmeckt das gut !

 

Durch die neu integrierte Küche und ein ganz tolles "Team am Herd"

kann nun die Zubereitung des Essens vor Ort sichergestellt werden.

Die Ausstattung ist natürlich auf dem neusten Stand.

Dem Personal und den Kindern macht es nun richtig Spaß das Essen

bewußter zu erleben und genießen.

 

 

Neue Spielräume für glückliche Kinder !

 

115 Plätze hält der Kindergarten bereit, davon 90 für 3 bis 6 - jährige.

25 Kinder unter 3 Jahren können betreut werden, davon sind 7 Plätze

für Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres vorgesehen.

 

                                      

                                            Nun aber genug von Zahlen und Fakten !

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns einfach einmal besuchen kommen, wir beantworten gerne all Ihre Fragen.

        Ein gelungener und freudiger Start in das "soziale Miteinander" der Kinder ist doch unser Aller Bemühen !

 

                              WIR FREUEN UNS AUF SIE !             IHR KINDERGARTENTEAM

Kontakt : Schulstraße 7, Tel. 06587 - 861

 

FÖRDERVEREIN DES KINDERGARTENS !

 

Glücklicherweise hat sich am 16.6.2012 ein Förderverein für die

Kindertagesstätte Zerf gegründet.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kindergarten

finanziell und materiell unter die Arme zu greifen.

Eltern und Freunde des Kindergarten Zerfs können sich nun in

dem freiwilligen und gemeinnützigen Verein einbringen.

 

Kontakt: Therese Schmidt, Am Steinbruch 4, 54314 Baldringen, Tel. 06587 / 992180